17 Uhr Silent Milonga

Gerd Altmann_pixabay.com

mit Liana Schieferstein (Stuttgart)

Sonntag, 03.11.2019 / 17:00 – 21:00 Uhr (bitte anmelden)

Eine „Silent Milonga“ ist eine Tango-Tanzveranstaltung, bei der den ganzen Abend über nicht gesprochen wird. Ansonsten unterscheidet sich der Abend äußerlich kaum von einer „normalen“ Milonga: es läuft Musik, es wird Tango getanzt, viele bekannten Gesichter sind da… nur ist da eben dieser scheinbar so kleine Unterschied:
… die ungewohnte Stille zwischen den Musikstücken
… der volle Raum, in dem keine Worte klingen
… die besondere Achtsamkeit füreinander
… die intensivere Begegnung der Tänzer, gerade auch in den Pausen
… die energetische Präsenz jedes Einzelnen, die spürbar wird.
Eine „Silent Night“ ist daher ein besonderer Abend, der mit dem Gebot der Stille einen vollkommen anderen Raum öffnet. Wir besinnen uns auf die reine Begegnung beim Tanzen, den unmittelbaren Austausch. Kein ablenkendes Gespräch, kein oberflächliches Gerede nur um die Pause zu füllen, sondern es darf da sein, was ist – gerade und auch die Stille und das scheinbare Nichts, aus dem doch so viel entsteht…
Das Tanzen im wortlosen Raum schärft unsere Sinne und eröffnet Begegnung auf anderen Ebenen. Die Selbstwahrnehmung verändert sich, Nebensächliches fällt weg und die eigene Essenz kann spürbar werden. Augenkontakt, Umarmung, wortloses Gespräch übernehmen die Kommunikation, die Musik spielt mit hinein – es ist möglich, Tango pur ohne sozialen „Verhaltenszucker“ zu erleben.
Auch musikalisch laufen neben den klassischen Tangos außergewöhnliche, ruhigere Stücke, die im lauten Gesprächstrubel untergehen würde. Wir hören also auf die feinen Nuancen – in der Musik wie in der Kommunikation …

Ort:
Kulturverein Tempel – Szenario-Halle
Hardtstr. 27a
76185 Karlsruhe

Kosten/Anmeldung / Weitere Infos:
6 Euro, ermässigt 3 Euro
Rainer Gröner
cose@online.de